• Region und Menschen

Gespräche gegen die Einsamkeit

Das vom Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e.V. unterstützte soziale Projekt „Telefon-Engel gegen die Einsamkeit“ ist für ältere Menschen ein wahrer Segen. Denn das Einsamkeitserleben hat nicht nur Auswirkungen auf die Psyche.

Lesezeit: 2 Minuten

Telefon-Engel im Einsatz

Verbunden bleiben in Zeiten der Krise: Das ist das Ziel der „Telefon-Engel“ von Retla e. V. Die physische Distanz, die seit Beginn der Pandemie für ältere und oftmals gesundheitlich angeschlagene Menschen zum Alltag wurde, soll durch umso mehr soziale Nähe ausgeglichen werden – mehr als 1.000 Freiwillige helfen dabei.

Das Corona-Virus trifft alte Menschen gleich doppelt: Um ihre Gesundheit zu schützen, müssen sie besonders sorgsam Abstand halten – und dabei verlieren sie auch noch den so wichtigen sozialen Kontakt. Viele Seniorinnen und Senioren trauen sich aus berechtigter Sorge vor Ansteckung bis heute nur noch selten unter Leute. Was früher dem Tag die Farbe verliehen hat – der Plausch mit der/dem Nachbar*in, ein paar Worte in der Bäckerei – ist seit Langem nicht mehr ungezwungen möglich.

Für viele Seniorinnen und Senioren weckt die Corona-Krise, aber auch die aktuelle Lage in der Ukraine, Erinnerungen an das eigene Kriegserleben: Sie spüren Angst vor einem unsichtbaren Feind, die Ungewissheit, die angespannte Nervosität überall – den Ausnahmezustand. In einer solchen Gemütslage sind beruhigende Worte und ein offenes Ohr das Wertvollste, was es gibt. Damit der Lebensmut erhalten bleibt, braucht es Gespräche von Mensch zu Mensch. Denn nicht selten leidet neben der Psyche auch die körperliche Gesundheit durch ungewollte Einsamkeit und fehlenden Kontakt zu anderen. Das kann auf Dauer krank machen.

Hier setzen die Telefon-Engel an: Seniorinnen und Senioren können unter der Nummer 089 189 100 26 ihren Namen und ihre Nummer hinterlassen und werden dann von einer/einem freiwilligen Helfer*in angerufen, mit der/dem sie über alles sprechen können, was sie bewegt. Das Thema ist dabei ganz egal, was zählt, ist der Kontakt. Wenn die beiden gut miteinander auskommen, entsteht eine Telefon-Patenschaft: eine Verbindung, die auch über die aktuellen Krisen hinaus halten kann.

Mehr Informationen zur Arbeit von Retla e.V. gibt es unter www.retla.org.

Projekte, die den Menschen und das soziale Miteinander fördern, dienen dem Gemeinwohl und sind eine wichtige Säule unserer Gesellschaft. Deshalb unterstützt der Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V. dieses Engagement seit 2020 mit einer Geldspende. Wie Sie selbst Gewinn-Sparer*in werden können, erfahren Sie hier.