• Podcast

Wie sieht eine mitarbeitendenorientierte Unternehmenskultur aus? Mit Malte Schremmer (Goldeimer)

Ein Unternehmen muss nicht zwingend Gewinne machen – ein Unternehmen sollte vor allem gesund wachsen und einen Mehrwert für die Gesellschaft leisten. Das ist die Philosophie des Start-Ups Goldeimer aus Hamburg. Das Unternehmen stellt Trockenklos her und ist seit kurzem gemeinwohlzertifiziert. Die Vision von Goldeimer: Trink- und Spülwasser sparen, weltweit möglichst vielen Menschen eine Sanitätsversorgung ermöglichen und dadurch die Welt ein bisschen besser machen. Wie wollen sie das schaffen? Warum haben sie sich der Gemeinwohl-Ökonomie angeschlossen? Und was bedeutet diese Ausrichtung für die Mitarbeitenden im Unternehmen? Darüber haben wir mit Malte Schremmer gesprochen, dem Geschäftsführer von Goldeimer.

Lesezeit: 1 Minute

Alle Infos zur Folge und rund ums Thema Gemeinwohl findet ihr auf www.sparda-m.de/podcast und auf Instagram unter @spardamuenchen.