• Finanzwissen

Steigende Bauzinsen: Unsere Berater*innen stehen Ihnen zur Seite

Als Folge der Finanzkrise hatten die Notenbanken ihre Zinsen drastisch gesenkt. Das brachte unmittelbare Auswirkungen auf Verbraucherkredite mit sich. Viele Jahre bewegten sich die Zinsen auf einem historisch niedrigen Level, was es vielen Baufamilien ermöglichte, günstige Immobiliendarlehen aufzunehmen und sich den Traum vom Eigenheim zu erfüllen. Doch das Blatt wendet sich. Denn die aktuell herrschende Inflation zwingt die Notenbanken nun, die Zinsen anzuheben. Und das geschieht in einem rasanten Tempo, mit dem selbst Expert*innen zunächst nicht gerechnet hätten.

Lesezeit: 3 Minuten

Von weiteren Zinserhöhungen ist auszugehen

Wer schon länger mit dem Gedanken spielt, sich ein Eigenheim anzuschaffen, sollte besser nicht zu lange warten. Denn weitere Zinsentwicklungen nach oben sind Prognosen zufolge sehr wahrscheinlich. Damit steigen dann auch zwangsläufig die Kosten für Immobiliendarlehen.

Bauzinsen sind im historischen Vergleich aktuell noch niedrig

Auch wenn sich der Zinssatz im letzten Jahr bereits mehr als verdoppelt hat, befinden sich die Zinsen mit derzeit ca. 3,45 Prozent nach wie vor auf einem historisch niedrigen Niveau. In den neunziger Jahren mussten Immobilienkäufer*innen immerhin fast 10 Prozent Zinsen zahlen. Klar ist jedoch: Aufgrund der Inflation und der Ukraine-Krise ist die weitere Marktentwicklung ungewiss und Schwankungen in beide Richtungen sind jederzeit möglich. Übereilte Immobilienkäufe sind jedoch auch heute nicht zu empfehlen. Steht eine eigene Immobilie bereits länger in Planung, kann sich eine Baufinanzierung jetzt und mit Blick auf die ungewisse Zukunft hingegen durchaus lohnen. Dabei ist es ratsam, sich die aktuell geltenden Zinsen für mindestens zehn Jahre zu sichern, um sich vor steigenden Zinsen so lange wie möglich abzusichern.

Mit der Sparda-Bank München den Traum vom Eigenheim erfüllen

Mit Zinsbindungen von bis zu 40 Jahren, einer vielfach ausgezeichneten Beratung und unserem breiten Angebot – beispielsweise auch für grüne Darlehen – begleiten wir Sie auf dem Weg zu Ihrem Wohneigentum. Unsere Baufinanzierungs-Expert*innen beraten Sie gerne ausführlich in einem persönlichen Gespräch, um eine individuelle Finanzierung für Sie zu finden. Dabei haben Sie die volle Flexibilität, denn der Termin kann in der Filiale, telefonisch oder auch online mit Videoberatung stattfinden. Unsere qualifizierten Produktpartner ermöglichen es uns darüber hinaus, besonders schnell und zeitgemäß auf Ereignisse in der Welt und Veränderungen am Zins- und Immobilienmarkt zu reagieren. Auf unserer Website können Sie sich direkt und schnell die voraussichtlichen Konditionen für Ihre gewünschte Baufinanzierung berechnen lassen. 

Egal, ob Sie eine Finanzierung planen oder bereits am Laufen haben: Wir überprüfen die Komponenten gerne, um Sie und Ihre Immobilie vor den steigenden Zinsen zu schützen.

Tipp: Nutzen Sie das aktuelle Zinsniveau auch für bestehende Finanzierungen, deren Zinsbindungen in den nächsten Jahren auslaufen und sichern Sie sich jetzt schon via Forward-Darlehen ab.

Bausparen wird attraktiver

Sie haben noch keine geeignete Immobilie gefunden oder im Blick? Dann könnte ein Bausparvertrag für Sie interessant sein, mit dem Sie sich günstige Darlehenszinsen für die Zukunft sichern. Ein Bausparvertrag ist übrigens auch für Wohneigentümer eine Option, da er z.B. für eine energetische Modernisierung oder eine Anschlussfinanzierung genutzt werden kann.