• Gemeinwohl-Ökonomie

Wirtschaft zum Wohl aller — einfach erklärt

Was die Gemeinwohl-Ökonomie ist und warum wir diese neue Form des Wirtschaftens unterstützen, erfahren Sie hier.

Lesezeit: 9 Minuten

Die gesamte wirtschaftliche Tätigkeit dient dem Gemeinwohl, insbesondere der Gewährleistung eines menschenwürdigen Daseins für alle und der allmählichen Erhöhung der Lebenshaltung aller Volksschichten.“

Bayerische Verfassung Artikel 151

Die Werte der Gemeinwohl-Ökonomie

Menschenwürde

Artikel 1 des Grundgesetzes sagt: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Jeder Mensch ist wertvoll, einzigartig und schützenswert, ganz unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht oder anderen Merkmalen. Auch in der Gemeinwohl-Ökonomie nimmt die Menschenwürde eine zentrale Rolle ein. Das bedeutet, dass der Mensch und letztlich jedes Lebewesen über jede Sache und über jegliche Vermögenswerte gestellt werden.

Solidarität und Gerechtigkeit

Empathie, Wertschätzung und Mitgefühl sowie das Recht auf Chancengleichheit stehen im Fokus der Säule „Solidarität und Gerechtigkeit“. Die entsprechenden Maßnahmen, die im Rahmen der Gemeinwohl-Ökonomie betrachtet werden, zielen darauf ab, Ungerechtigkeiten zu beseitigen, Verantwortung zu teilen und schwierige Situationen durch gegenseitige Unterstützung zu überwinden.

Ökologische Nachhaltigkeit

Mehr denn je sind Unternehmen heute gefordert, ihren Beitrag zum Schutz von Umwelt und Klima zu leisten und sich ökologisch nachhaltig aufzustellen. Dabei gilt es, Bedürfnisse heutiger Generationen zu erfüllen, ohne dabei zulasten der nachfolgenden Generationen zu handeln – immer im Hinblick auf den gesamten Lebenszyklus eines Produktes bzw. einer Dienstleistung.

Transparenz und Mitentscheidung

Die Gemeinwohl-Ökonomie versteht unter Transparenz die Offenlegung aller Informationen, die für das Gemeinwohl bedeutend sind, beispielsweise die detaillierten Eigenanlagen oder die wirtschaftliche Situation. Gleichzeitig wird auf die Mitwirkung der jeweils betroffenen Berührungsgruppen bei Entscheidungen großer Wert gelegt. Betroffene sollen – wann immer möglich – zu Beteiligten gemacht werden, beispielsweise durch Anhörung und Konsultation, durch Vetorecht oder auch durch konsensuale Entscheidungen.

Warum wir eine Gemeinwohl-Bank sind

95,000

gepflanzte Bäume

2.8

Millionen Euro Spenden in 2020

4

Gemeinwohlbilanzen seit 2010

Weil uns Gemeinwohl nicht egal ist,

handeln wir im Sinne der Menschen und der Gesellschaft.

Als Deutschlands erste Gemeinwohl-Bank richten wir unser Handeln konsequent an den Werten der GWÖ aus – und das gegenüber allen Akteuren, mit denen wir tagtäglich zu tun haben: von Mitarbeitenden über Kund*innen, Lieferant*innen, Eigentümer*innen, Finanzpartner*innen bis hin zur Gesellschaft. Wir unterstützen und ermutigen beim ökonomisch und ökologisch sinnstiftenden Handeln.

So leben wir unsere Werte …

Für die Gesellschaft

Unsere Ausrichtung basiert auf den Prinzipien der Gemeinwohl-Ökonomie. Wir wollen aktiv zu einer gerechteren Gesellschaft beitragen und andere zum Umdenken anregen.

Für Mitarbeitende

Unsere Unternehmenskultur zeichnet sich durch Achtsamkeit und Stärkenorientierung aus. Wir fördern Chancengleichheit, Vereinbarkeit von Familie und Beruf und setzen unsere Mitarbeitenden anhand ihrer Stärken ein.

Für Kund*innen

Unsere Kund*innen sind Mittelpunkt unseres Handelns. Wir bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sowie qualitativ hochwertige Beratung, die sich ausschließlich an den Bedürfnissen unserer Kund*innen orientieren.

Für Lieferant*innen

Unsere Partnerschaften mit Lieferant*innen sind langjährig und auf Augenhöhe. Wir setzen auf Regionalität und Umweltfreundlichkeit und legen Wert auf eine faire Preisgestaltung.

Für Eigentümer*innen & Finanzpartner*innen

Unsere Eigentümer*innen und ihr Wohl stehen vor unserer eigenen Gewinnmaximierung. Wir verfolgen die langfristige wirtschaftliche Förderung unserer Mitglieder. Unsere Investitionen sind sozial und ökologisch gerecht.

Wieviel Gemeinwohl steckt in Ihnen?

Mit dem Gemeinwohl-Selbsttest der Gemeinwohl-Ökonomie Steiermark können Sie schnell herausfinden, wie viel Sie schon zu einem besseren Miteinander beitragen und wo vielleicht noch mehr möglich ist.

Gemeinwohl-Ökonomie: Modell mit Zukunft

Die Gemeinwohl-Ökonomie ist eine Bewegung, die ständig wächst. Erfahren Sie mehr über das Wirtschafts-Modell, das zu einer gerechteren Gesellschaft beiträgt.

Gemeinwohl-Ökonomie in Bayern

Auch im Freistaat findet die Gemeinwohl-Ökonomie immer mehr Anhänger. Sie möchten mehr erfahren oder selbst aktiv werden? Dann klicken Sie sich doch einmal rein.

Gemeinwohl-Ökonomie – das Buch

Der Wirtschafts-Autor Christian Felber initiierte 2010 mit seinem gleichnamigen Buch die internationale Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung. In seinem Werk erfahren Sie alles über die Motivation und das Ziel des neuen Wirtschaftssystems zum Wohle aller.